Juicer

3 Items

Entsafter/ Slow Juicer

Mehr Saft, mehr Vitamine, mehr Geschmack

Sie möchten einen Entsafter kaufen? Bei CASO Design finden Sie die besten Entsafter/ Slow Juicer!

Mit einem Slow Juicer von CASO Design werden Obst, Gemüse oder auch Kräuter mit einer Umdrehungszahl von nur 50-60 U/min besonders schonend entsaftet. Durch die langsam rotierende Pressschnecke wird die Entwicklung von Wärme reduziert, sodass wertvolle Vitamine, Enzyme, Spurenelemente und Mineralien erhalten bleiben. Der beim Entsaften zurückbleibende Trester wird in einem 0,7 Liter Behälter aufgefangen und kann als frische Zugabe zu Suppen oder Salaten weiterverarbeitet werden. Der gepresste Saft fließt in einen weiteren Behälter oder direkt ins Glas.

Slow Juicer haben eine bis zu 30% höhere Saftausbeute als herkömmliche Entsafter

Beim "slow juicing" ist die Saftausbeute bis zu 30 Prozent höher als bei herkömmlichen Entsaftern. Die CASO Design Slow Juicer holen das Beste aus Obst und Gemüse heraus und sind sowohl für harte als auch weiche Früchte geeignet. Das Ergebnis ist ein frischer, homogener und reichhaltiger Saft, der nicht nur lecker und aromatisch schmeckt, sondern auch vitamin- und nährstoffreich ist. Für besonders vielfältige Anwendungsmöglichkeiten bieten der SJW 500 und der SJW 300 sowohl ein Saft- als auch ein Sorbetsieb. Zudem verfügen die Profi Entsafter über einen XXL-Einfüllschacht (75mm Ø) für ganze Früchte, wie z.B. Äpfel, Birnen, Karotten – somit ist kein Vorschneiden oder Schälen der Zutaten notwendig.

Mit einem elektrischen Slow Juicer (Entsafter) für Obst und Gemüse sind gesunde Säfte leicht selbstgemacht

Für uns gehören frisch gepresste Säfte - vor allem Grüne Säfte - zu einer bewussten und gesunden Er­nährung dazu. Denn durch frische Säfte gelingt es uns, Vitamine, Mineralien und Spuren­elemente, Enzyme und sekundäre Pflanzen­stoffe schnell und in konzen­trierter Form zu uns zu nehmen.

Entsafter/ Slow Juicer FAQs – Antworten auf häufig gestellte Fragen

Was sind die Vorteile bei einem Slow Juicer?

  1. Sanftes und schonendes Entsaften dank niedriger Umdrehungszahl (60 U/min): Durch die langsam rotierende Pressschnecke wird eine Wärmeentwicklung vermieden und wertvolle Nährstoffe, Enzyme und Vitamine bleiben erhalten
  2. Weniger Oxidation: Bestimmte Inhaltsstoffe/ Zutaten reagieren mit Sauerstoff, d.h. es findet Oxidation statt. Sie zerstört ebenfalls Nährstoffe und beeinträchtigt außerdem den Geschmack des Saftes. Während Zentrifugen Entsafter besonders viel Sauerstoff in den Saft einwirbeln, ist die Oxidation bei einem langsam drehenden Slow Juicer deutlich geringer. Dadurch bleiben beim "slow juicern" wertvolle Vitamine erhalten und die Säfte haben eine höhere Nähr- und Ballaststoffdichte.
  3. Bis zu 30% höhere Saftausbeute: Slow Juicer extrahieren mehr Saft aus denselben Zutaten im Vergleich zu Zentrifugen Entsaftern, was langfristig Kosten sparen kann.
  4. Längere Haltbarkeit: Aufgrund der geringeren Oxidation und des niedrigeren Sauerstoffkontakts hat der Saft aus einem Slow Juicer eine längere Haltbarkeit als Saft aus Zentrifugalentsaftern.
  5. Erhalt von Nährstoffen & bessere Saftqualität: Die höhere Saftqualität und der erhaltene Nährstoffgehalt machen Säfte aus dem Slow Juicer (Vertikal Entsafter) zu einer gesunden Wahl für eine ausgewogene Ernährung. Der Saft, der aus einem Slow Juicer kommt, ist oft klarer und geschmacksintensiver. Die langsame Pressung sorgt für eine höhere Saftausbeute und weniger Schaumbildung.
  6. Vielseitigkeit: Slow Juicer können eine breite Palette von Zutaten verarbeiten, einschließlich Blattgemüse, hartes Gemüse, Obst und sogar Nüsse.
  7. Geringe Geräuschentwicklung: Slow Juicer sind in der Regel leiser im Betrieb als ein herkömmlicher elektrischer Entsafter
  8. Einfache Reinigung: Dank mitgelieferter Reinigungsbürste und abnehmbarer Einzelteile sind die CASO Design Slow Juicer leicht zu zerlegen und zu reinigen, was die Wartung erleichtert.

Welche Obst- und Gemüsesorten sind besonders für das Entsaften/ "Slow Juicern" geeignet?

  • Obst: Äpfel, Birnen, Beeren, Trauben

  • Zitrusfrüchte: Zitronen, Orangen, Limetten, Grapefruits

  • Blattgemüse: Spinat, Grünkohl, Mangold, Brokkoli, Petersilie

  • Wurzelgemüse: Rote Beete, Karotten, Rüben, Radieschen

  • Sellerie, Gurken, Ingwer, Kurkuma u.v.m.

Wofür kann der Trester verwendet werden?

Der beim Entsaften von Obst und Gemüse zurückbleibende Trester wird in einem separaten Behälter aufgefangen. Die Pressreste können bspw. als frische Zugabe zu Suppen, Salaten oder Kuchen weiterverarbeitet werden.